Kerze der Hoffnung

Eritrea
Ciham Ali Ahmed

Zum aktuellen Fall:

Die 22-jährige Ciham Ali Ahmed hat ihre Familie seit 5 Jahren nicht mehr gesehen. Sie ist seit ihrem 15. Lebensjahr in Eritrea inhaftiert. Ciham wurde in Kalifornien, USA geboren und ist in Eritrea aufgewachsen. Sie hat die doppelte Staatsbürgerschaft. Im Jahr 2012 – im Alter von nur 15 Jahren – wurde Ciham verhaftet nachdem sie versucht hatte von Eritrea in den Sudan zu gelangen. Alle, die die Grenze überschreiten, werden in der Regel für etwa sechs Monate inhaftiert. Obwohl Ciham nie wegen eines Verbrechens angeklagt wurde, befindet sie sich seit mehr als 5 Jahren in Haft. Es wurde nie Anklage gegen Ciham Ali Ahmed erhoben, und auch die Gründe für ihre Festnahme und anhaltende Inhaftierung wurden nie erläutert. Man geht davon aus, dass die Behörden sie deshalb in Haft halten, um sie für mutmaßliche Aktivitäten ihres Vaters zu bestrafen, dem man vorwirft, 2013 an einem Putschversuch in Eritrea beteiligt gewesen zu sein. Ciham ist in Isolationshaft – was bedeutet, dass ihre Familie seit über fünf Jahren nichts von ihr gesehen oder gehört hat. Außerhalb Eritreas wissen nur wenige Menschen von Cihams Verschwindenlassen. Globaler Druck könnte helfen, Ciham zu befreien und sie wieder mit ihrer Familie zu vereinen. Weder die US-Regierung noch andere internationale diplomatische Vertretungen haben sich bisher zu dem Verschwindenlassen von Ciham Ali Ahmed geäußert. Trotz wiederholter Versuche ihrer Familienangehörigen, das US-Außenministerium in dem Fall um Hilfe zu bitten, haben sie bisher keine Antwort erhalten.


Kerze der Hoffnung Februar 2019

KDH Juni 2019 UListe deutsch

KDH Juni 2019 U Liste engl

Seitenanfang